Kunsttherapeutisches Coaching

Dir ist die Leichtigkeit des Seins abhanden gekommen? 

Du fühlst Dich gestresst und hast Sorge, bald als Burn-Out-Patient zu gelten?

Früher hattest Du deutlich mehr Spaß am Leben, weißt aber nicht so genau, warum sich das geändert hat?

Du benötigst unbedingt mal Zeit für DICH?

 

Dann brauchst Du eine Veränderung in Deinem Leben - und bist bei mir genau richtig!

 

Gemeinsam finden wir den für Dich gangbaren, richtigen Weg zurück in ein leichteres Leben. Mein Coaching stülpt Dir keine gut gemeinten Lösungen über, sondern regt Dich zu mehr Eigenverantwortung an.

 

Ich bin Kunsttherapeutin, deswegen sind unsere gemeinsamen Termine geprägt von Kreativität. Wir sitzen uns nicht in Sesseln gegenüber und reden, wie Du es vielleicht von anderen Coaches kennst. Das Coaching findet wahlweise im Atelier oder draußen statt - Bewegung ist immer ein Teil davon.

 

Veränderung ist Arbeit an sich selbst - aber sie darf SPASS machen und LEICHT sein. Think outside the box. Lass Dir verrückt erscheinende Methoden oder Gedanken einfach zu, sie sind oft der Schlüssel für klemmende Türen. Mach's anders! Sei mit mir kreativ und achte auf alle dabei aufkommenden Ideen und Gedanken.

 

Meine Passion sind Loslassen und Leichtigkeit für mehr Lebensfreude. Doch egal um welches vielleicht auch andere Thema es sich bei Dir handelt: ob ich Dein richtiger Coach bin finden wir gemeinsam in einem kostenlosen Erstgespräch heraus. Mach am besten sofort den ersten Schritt und melde Dich ganz unverbindlich bei mir.

Das Leben leicht nehmen

Natürlich gibt es viele gute Gründe, dass wir uns schlecht fühlen. Von persönlichen Umständen ganz abgesehen reicht dazu eine einzige kurze Nachrichtensendung völlig aus: Flüchtlingsströme, Terroranschläge, Eurokrise, Klimawandel... Andererseits - erinnern wir uns mal an die 70er und 80er Jahre! Uns wurden unter anderem ein baldiger Atomkrieg prophezeit, dass uns unsere Atomkraftwerke demnächst um die Ohren fliegen, der saure Regen unsere Wälder vernichtet und wir sowieso bald alle an Aids sterben werden. Auch das waren reale Gefahren, und viele Menschen haben sie nicht überlebt. Aber es hat die Menschheit nicht ausgerottet und wir leben nicht in einer öden, verwüsteten Landschaft. Fazit: Es hat in der Geschichte der Menschheit schon immer schlechte Entwicklungen geben - aber eben auch unfassbar viele gute! Nur dass die guten nicht dauernd in den Nachrichten vorkommen und wir sie sehr schnell wieder vergessen. Gerade in der heutigen Zeit, die so bedrohlich und gefährlich wirkt, sollten wir uns öfter ins Bewusstsein rufen, dass es oft viel besser läuft und endet als wir befürchten. Dem Leben vertrauen, dass es trägt. Wissen, dass es das Leben leichter macht, wenn man es genießt anstatt dagegen anzukämpfen.



*Ich duze dich, weil ich der Meinung bin, dass diese persönliche Ansprache dein Unterbewusstsein besser erreicht. Sollte dir das im Coaching unangenehm sein, sag mir bitte gerne gleich am Anfang, dass ich zum distanzierteren "Sie" wechseln soll.

 

Achtung! Ein kunsttherapeutisches Coaching ist kein Ersatz für einen Besuch beim Arzt oder Psychotherapeuten. Und leider kann ich dir keine Erfolgsgarantie geben: dein Erfolg ist maßgeblich von deiner aktiven Mitarbeit abhängig.